Tagesstrukturen

Das Schulgesetz für die Volksschulen des Kantons Graubünden sieht neben den Blockzeiten auch schulergänzendeTagesstrukturen für Schüler/innen vor (Art. 97). Die Schulträgerschaften sind verpflichtet, den Bedarf zu erheben und entsprechende Angebote zu schaffen. Für die Gemeinde besteht eine Angebotspflicht für jedes einzelne Betreuungsangebot, sofern dieses von jeweils acht Schülern/innen pro Schulstandort verbindlich in Anspruch genommen wird.

Die schulergänzenden Tagesstrukturen unterstützen die Erziehungsberechtigten in ihrer Betreuungs- und Erziehungsaufgabe. Sie fördern die Chancengleichheit von Kindern unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft indem sie Eltern ermöglichen, dass ihre Kinder über Mittag und nach Unterrichtsschluss von qualifizierten Personen betreut werden. Pädagogisch geschultes Personal trägt dazu bei, die Kinder ganzheitlich und individuell zu fördern. Die alters- und entwicklungsgerechten Betreuungsangebote ermöglichen den Kindern, sich alleine zu beschäftigen sowie sich mit den anderen Kindern auseinander zu setzen.

Diese Angebote können jeweils von Montag bis Freitag von frühestens 7.30 Uhr bis spätestens 18 Uhr während der Schulwoche beansprucht werden. Die Verordnung sieht folgende schulergänzenden Betreuungsangebote vor, die individuell den Bedürfnissen entsprechend in Anspruch genommen werden können.

  • A = ab 7.30 Uhr bis Unterrichtsbeginn
  • B1 = Mittagessen mit Betreuung für Kindergarten und Primarschule von 11.30 bis Unterrichtsbeginn am Nachmittag
  • B2 = Mittagessen ohne Betreuung für Oberstufenkinder
  • C = Betreuung nach Unterrichtsschluss am Nachmittag bis max. 18.00 Uhr
  • D = Betreuung am Mittwochnachmittag bis max. 18.00 Uhr

Jährlich im Frühling wird bei allen Eltern jeweils eine Bedarfserhebung durchgeführt; die interessierten Eltern erhalten von ihrem Klassenlehrer oder ihrer Klassenlehrerin ein persönliches Anmeldeformular. Das Formular beschreibt auch die Preise für die einzelnen Betreuungsangebote. Wir bitten alle Eltern, diese Anmeldeformulare auszufüllen und zurückzugeben. Die Klassenlehrpersonen sammeln Ihre Rückmeldungen ein.

Schuljahr 2020/21

Primarschule
Leider ist das Interresse an Tagesstrukturen erneut sehr klein, es sind nur ganz wenige Anmeldungen eingegangen und die erforderliche Anzahl von 8 Schüler/innen wurde für kein Angebot erreicht. Der Schulrat hat deshalb beschlossen, auch im Schuljahr 2020/21 keinen betreuten Mittagstisch anzubieten.

Es besteht die Möglichkeit, Ihr Kind für den nicht betreuten Mittagstisch in der Schule St. Catharina anzumelden. Falls Sie das wünschen, melden Sie sich direkt bei der Schule St. Catharina.

Oberstufe
Die Schüler/innen der Oberstufe haben die Möglichkeit den nicht betreuten Mittagstisch in der Schule St. Catharina zu besuchen.

Telefon Schule St. Catharina: 081 632 10 00

Schule Cazis | Quadra 12 | 7408 Cazis
081 630 09 06 | info@schulecazis.ch

Lehrerzimmer Cazis: 081 651 38 94
Lehrerzimmer Sarn: 081 630 08 42